Sehr erfolgreich kehrten die beiden heimischen Spielerinnen Christiane Thöne (TTC Paderborn) und Nicole Stich (TSV Schloß Neuhaus) von den Westdeutschen Einzelmeisterschaften aus Gronau zurück. In der Konkurrenz Seniorinnen 40 gab es am Ende 1 x Gold und 2 x Silber für die beiden! Herzlichen Glückwunsch!

Christiane Thöne erspielte sich mit ihrem Partner Wolfgang Gerth (BSV GW Wesel-Flüren, Düsseldorf) den Titel in der Mixed-Konkurrenz der Altersklasse 40. Nach einem 3:2 im Endspiel gegen M. Mann/Claudia Isensee (FC Schalke 04/DJK BW Annnen) hieß es Gold für Christiane und ihren Partner.

Im Einzel der Seniorinnen 40 gewann Christiane gegen Simone Ewinger vom TTC indeland Jülich im Halbfinale knapp mit 3:2 und musste im Finale der top gesetzten Tatjana Michajlova (PSV Oberhausen) zum Sieg gratulieren. 

Nicole Stich hatte in ihrer Vorrundengruppe u.a. die spätere Siegerin Michajlova als Gegnerin, scheiterte letztlich nur sehr knapp mit 1:2 Spielen am Weiterkommen ins Viertelfinale. Dafür lief es im Doppel umso besser. Dort gelang Nicole mit ihrer Partnerin Petra Schoulen (TTG GW Fritzdorf) der Einzug ins Finale, wo sie gegen die top gesetze Paarung Isensee/Koglin unterlagen.

Siegerfoto WTTV 2018 Mixed40 Christiane Thöne/Wolfgang GerthSiegerfoto WTTV 2018 Mixed40 Christiane Thöne/Wolfgang Gerth

 

 Siegerfoto WTTV 2018 Damen Doppel 40: Silber für Nicole Stich und Petra SchoulenSiegerfoto WTTV 2018 Damen Doppel 40: Silber für Nicole Stich und Petra Schoulen

Tischtennis-Bezirksmeisterschaften: Meyer wird Dritter – Heinrich holt sich Silber Titel für Thöne und Stich

Paderborn (WB/kroc). Zwei Einzeltitel gab es für die Akteure aus dem Tischtenniskreis Paderborn bei den Bezirksmeisterschaften in Gütersloh und Stemwede. Abonnementssiegerin Christiane Thöne vom TTC Paderborn siegte im Einzel und an der Seite von Nicole Stich vom TSV Schloß Neuhaus im Doppel. Stich hatte zuvor schon bei den Seniorinnen 40 sowohl den Titel im Einzel als auch im Doppel gewonnen und sammelte damit dreimal Gold.

Allerdings konnten die starken Nachwuchsasse des TTV Hövelhof keinen Titelgewinn verzeichnen, da sie auf die Teilnahme bei den Mädchen und Schülerinnen A verzichtet hatten. Sie konzentrierten sich ganz auf die Damenklasse. Dort war dann aber die Konkurrenz noch zu stark. Den Titel sicherte sich wieder einmal Christiane Thöne vom TTC Paderborn. Thöne gab dabei im gesamten Wettbewerb nur einen einzigen Satz ab. Bis ins Halbfinale spielte sich immerhin die Hövelhoferin Hannah Pollmeier, die dort mit 1:3 gegen Sophie Krenzek aus Mennighüffen unterlag. Krenzek war auch die Endstation von Melinda Maiwald. Maiwald unterlag im Viertelfinale ebenfalls mit 1:3. Den Sprung in das Viertelfinale schaffte auch Nicole Stich vom TSV Schloß Neuhaus, die dort aber knapp mit 2:3 gegen Nina Seibt von der DJK Adler Brakel verlor.

Erfolgreichste Paderborner Teilnehmerin

An der Seite von Christiane Thöne sicherte sich Stich den Sieg in der Doppelkonkurrenz und avancierte somit zur erfolgreichsten Paderborner Teilnehmerin. Denn einen Tag zuvor schon konnte sich Stich bei den Seniorinnen 40 sowohl den Titel im Einzel, als auch im Doppel holen.

Im Einzel blieb sie in allen vier Spielen ohne Satzverlust und im Doppel siegte sie an der Seite von Nina Beckerjürgen vom SC GW Varensell. Weitere Podestplätze in den Altersklassen sicherten sich Norbert Meyer von TuRa Elsen als starker Dritter in der Klasse Senioren 50 und Lita Angela Heinrich vom TuS Bad Wünnenberg mit der Silbermedaille im Seniorinnen 60 Doppel an der Seite von Renate Metge vom TTC Rödinghausen.

Wagner schafft den Sprung ins Halbfinale

In den Nachwuchsklassen schaffte Timo Wagner von TuRa Elsen bei den Schülern A den Sprung in das Halbfinale und wurde Dritter. Zwei Silbermedaillen gab es noch bei den Schülerinnen C. Dort wurde Frieda Strugholz vom TV Geseke Zweite im Einzel und mit ihrer Doppelpartnerin Lena Schneider aus Avenwedde auch Zweite im Doppel.

In der Königsklasse bei den Herren gelang mit Thorsten Ahlemeyer und Christopher Lüke von TuRa Elsen und Kreismeister Sören Struck vom TSV Schloß Neuhaus immerhin drei Spieler den Einzug in die Hauptrunde. Während für Struck und Lüke im Achtelfinale Endstation war, schaffte Ahlemeyer immerhin den Sprung unter die letzten Acht. Dort unterlag er dem späteren Drittplatzierten Eric Stoppenbrink aus Steinhagen. Struck verlor sein Achtelfinale ebenfalls gegen den späteren Drittplatzierten Lars Lückmann aus Brackwede und Lüke musste bei seinem Ausscheiden gar dem neuen Bezirksmeister Nico Bohlmann aus Avenwedde gratulieren.

Zum ersten Mal in seiner Karriere setzt sich Julian Ahlemeyer bei den Tischtennis-Vereinsmeisterschaften der DJK SSG Paderborn durch. Im Finale bezwang der 26-jährige Angriffsspieler den Neuzugang Thomas Hoffmeister mit 3:0 Sätzen, während er im Halbfinale einen 0:2-Rückstand gegen Dennis Alers drehte.

Foto (von links): Martin Kleine, Julian Ahlemeyer, Mario Mohr, Dennis Alers, Thomas HoffmeisterFoto (von links): Martin Kleine, Julian Ahlemeyer, Mario Mohr, Dennis Alers, Thomas Hoffmeister

Weiterlesen ...

Die Zwischenrunde der Kreisrangliste wird auch in diesem Jahr wieder an einem Tag in einer Halle durchgeführt.
Ausrichter: TV Hövelhof, 7.5.2014, ab 19:00

Weiterlesen ...

Suche

WTTV-Partner