Die Sälzer Jungs gewannen am Wochenende problemlos gegen SV Brackwede. Für Jonas Bormann spielte Florian Fechtler. Ihre nächste Partie ist am 21.02. gegen den TV Geseke.
Dieser konnte sich am Wochenende überraschend mit 8:0 gegen die zweite Jugend vom TTV Salzkotten durchsetzen und erspielte zudem ein Unentschieden gegen den SV Gütersloh. Damit stehen sie nun auf Rang sechs der Tabelle. Die zweite Jugend musste bei der Partie gegen Geseke auf ihre Spitzenspieler Sven Padubrin und Florian Fechtler verzichten. Die Reserve war chancenlos.

In ihrem zweiten Spiel, wieder mit Unterstützung von Padubrin und Fechtler, konnten sie gegen Avenwedde trotz guter Leistung kein Spiel für sich entscheiden. Für Sven Schadomsky und Justus Claassen spielten Chris Padubrin und Steffen Schmitz. Sven Padubrin an 2 verlor äußerst knapp im fünften Satz gegen die gegnerische Nr. 1. Damit stehen die Chancen für den Klassenerhalt momentan nicht sehr gut. Sie bilden mit 0:24 Punkten das Schlusslicht der Tabelle. Ihr nächstes Spiel ist am 15.02.14 gegen Tabellenvierten Detmold.

Einen klaren Sieg konnte am Wochenende die Altenbekener Mädelsmannschaft mit Nora Elhaus, Johanna Neujahr, Annette Hunkemöller und Julia Krause in der Tischtennis- Verbandsliga einfahren. Sie gewannen gegen Rietberg- Neuenkirchen, die auf ihre Nummer 4 verzichten mussten, mit 8:2. Außerdem gewann am 4. Spieltag der Rückrunde der SV Dickenberg unerwartet gegen den SV Holzen. Somit stehen die TT- Mädels aus Altenbeken wieder auf Platz drei der Tabelle. „Klares Ziel ist nun die westdeutsche Endrunde“, so Teambetreuerin Stefanie Lehmann. Hierfür qualifizieren sich die beiden ersten Tabellenplätze. Ihr nächstes Spiel ist am 15.02.2014 gegen den TTK Anröchte.

Bericht: Antonia Hofmann

Suche

WTTV-Partner